Weihnachtsfahrt 2017

Exemple

Weihnachtsfahrt 2017

Ort: Die Päckchen wurden an Kindergärten, Schulen, einem Waisenhaus, einer Kinderklinik und einer Kinder-Krebsklinik sowie bei Hausbesuchen in Rumänien und Moldawien verteilt.
Weihnachten 2017.
Ziel: Wir haben vielen Kindern im Alter von 1 – 18 Jahren eine große Weihnachtsfreude gemacht.
Unsere Gruppe von 9 ehrenamtlichen Helfern aus dem Raum Forchheim, Pottenstein, Streitberg und Heiligenstadt machte sich mit großer Vorfreude auf, um mit 2 Fahrzeugen und 3000 Weihnachtspäckchen Kinder in Moldawien, Rumänien und Ungarn zu beschenken. Die Päckchen wurden wie jedes Jahr von Kindern vieler Schulen, Kindergärten und Privatpersonen aus den Landkreisen Bamberg, Forchheim, Erlangen und Bayreuth liebevoll gepackt und vom „Treff der Jugend“ Heiligenstadt beladen.

„Für viele Kinder ist dieses Paket das einzige Geschenk für Weihnachten“

Wir beschenkten erstmals die Kinder einer Kinderklinik in einer westrumänischen Stadt. Dort erzählte die Leiterin des Krankenhauses, dass für viele Kinder dieses Paket das einzige Geschenk für Weihnachten sein wird. Hier sind Kinder untergebracht, die nach der Entbindung von der Mutter zurückgelassen wurden. Wir übergaben Päckchen für Kinder, deren kranke Eltern von der von uns unterstützten Palliativstation zu Hause medizinisch betreut und versorgt werden. Danach besuchten wir die Kinderkrebs-Klinik in Cluj. Wir verteilten an über 20 weiteren Stationen Päckchen (Kinderheim, Waisenhaus, verschiedene Kirchengemeinden, Schulen, Kindergärten und Familien).

„Überall konnte man dabei strahlende Kinderaugen sehen, ja selbst einigen aus der Gruppe standen bei der Übergabe der Päckchen an die Kinder Tränen in den Augen.“

Überall konnte man dabei strahlende Kinderaugen sehen, ja selbst einigen aus der Gruppe standen bei der Übergabe der Päckchen an die Kinder Tränen in den Augen. An einigen Stellen überreichten uns die Kinder als Dank selbstgebastelte Bilder und sangen Weihnachtslieder und tanzten in traditioneller Tracht. Außerdem besuchten wir ein Altenheim, das ausschließlich mit 30 deutschen Frauen und Männern belegt ist. Hier freuen sich die Bewohner außer über Lebkuchen, Bonbons und Schokolade, dass sie uns ihr Befinden und ihre Erlebnisse erzählen konnten. Bei der diesjährigen Weihnachtsfahrt haben wir 24 Stationen angefahren, 3.020 Päckchen verteilt, 1 Ölleitung repariert und haben insgesamt 3.300km zurück gelegt. Wir danken allen Schulen, Kindergärten, Familien und Spendern für die liebevoll gepackten Geschenke und Unterstützung die diese Fahrt möglich gemacht haben.   Von den Kinder aus Rumänien, Moldawien und Ungarn ein herzliches Dankeschön!  
Übergabe von Weihnachtspäckchen

Übergabe von Weihnachtspäckchen

freudige Kinder mit ihren Päckchen

freudige Kinder mit ihren Päckchen

Weitere Bilder zur Weihnachtsfahrt finden Sie in unserer Bilder-Galerie auf der Hauptseite.
Read More →
Exemple
Ort: Riscani, Moldawien
Wann: 2014
Ziel: Rettung verunglückter Personen in Nord-Moldawien
Die freiwillige Feuerwehr Heiligenstadt spendete eine gebrauchte Rettungsschere, die wir an die Feuerwehr Riscani (Moldawien) übergaben. Es war damals die einzige Rettungsschere in Nord-Moldawien. Mittlerweile konnten durch die Rettungsschere einige Menschen gerettet werden.
Read More →
Exemple
Ort: Falesti, Moldawien
Wann: 2012
Ziel: Ausstattung eines Krankenhauses mit gut erhaltenen Matratzen um die medizinische Versorgung zu verbessern.
100 gut erhaltene, gebrauchte Matratzen wurden mit unserem Bus nach Moldawien in ein armes Krankenhaus und Altenheim in Falesti, Moldawien gebracht. Bisher schliefen Patienten und Altenheim-Bewohner auf dünnen Matten. Der Chefarzt und sein Team freuten sich. Sie würden noch weitere 200 Stück benötigen. Wir hoffen, das wir diese Hilfe bei Gelegenheit fortführen können.
Lieferung von Matratzen

Lieferung von Matratzen

Read More →
Exemple
Ort: Mukatschewo, Ukraine
Seit: 2003
Ziel: Durch komplizierte Fuß- und Beinoperationen wird Irina wieder ein normales Leben führen können.
Einen Mädchen, die von Geburt an verkrüppelte Füße und Beine hatte, wurden mehrere OPs und Reha-Maßnahmen durch Spenden finanziert. Dadurch wurde ihr ein nahezu normales Leben ermöglicht.
Bei einem unserer Hausbesuche haben wir damals Irina als 4-jähriges Mädchen kennengelernt. Wir sahen ihre verkrüppelten Füße und fragten die Mutter, ob dem Mädchen nicht geholfen werden kann. Aber diese sah keine Möglichkeit ihrem Kind zu helfen, da sie sehr arm war und sie kein Geld für eine ärztliche Behandlung hätte. Beim ersten Treffen konnte sich Irina nur auf ihrem Gesäß fortbewegen. Durch einen Spendenaufruf in unserer Tageszeitung kamen viele Geldspenden zusammen, so dass wir ihr 4 Operationen und mehrere Reha-Behandlungen finanzieren konnten. Ihr jetziger Zustand: Irina, heute 17 Jahre alt, kann mit Hilfe von Gehstöcken gehen, einige Schritte kann sie sogar schon ohne Gehhilfen gehen. Aufgrund ihres sich verbesserten Gesundheitszustandes kann sie wieder ein nahezu normales Leben führen und studiert mittlerweile in Zidomir.
Irina bei einer Reha-Behandlung

Irina bei einer Reha-Behandlung

Irina heute als junge Frau

Irina heute als junge Frau

Read More →
Exemple
Ort: Tiream und Lucaceni, Rumänien
Abgeschlossen: 2012
Ziel: Einrichtung zweier Zahnarztpraxen zur kostenlosen Behandlung u.a. von armen Kindern.
Zwei gespendete gebrauchte Zahnarztpraxis-Ausstattungen wurden nach Rumänien geliefert. Damit wurde die kostenlose zahnärztliche Notbehandlung armer Kinder ermöglicht.
Diese wurden vom Verein nach Rumänien an zwei verschiedenen Orten gebracht. Unsere Bedingung war, dass in diesen Praxen arme Menschen, besonders Kinder, kostenlose Zahn-Notbehandlungen erhalten. Hierfür wurde ein Vertrag mit den dortigen Ärzten und Bürgermeistern/Gemeinde abgeschlossen, dass 3% für soziale Zwecke im eigenen Ort verwendet werden sowie auch die Praxen nicht verkauft werden dürfen. Wir überprüfen die Zahnarztpraxen in regelmäßigen Abständen und erhalten positive Rückmeldung, dass diese Einrichtungen sehr gut angenommen werden.
Zahnarztpraxis-Austattung

Zahnarztpraxis-Austattung

Read More →